Geschichte

Am 02.05.1909 wurde mit der Eröffnung des Pflegehauses durch die Genossenschaft der Augustinerinnen der Grundstein gelegt. Dann folgte der Neubau, der am 01.10.1914 bezogen werden konnte. Der Zweck des Hauses sollte vorrangig ein Krankenhaus sein in welchem aber auch alleinstehende, hilflose und altersschwache Personen Verpflegung finden können.

Von 1916 bis 1919 stand das Krankenhaus mit 42 Betten als Lazarett zur Verfügung. Nach dem I. Weltkrieg bis 01.05.1966 wurde das Haus wieder als Krankenhaus genutzt. Die Provinzial-Heil- und Pflegeanstalt in Bonn überstellte dem Krankenhaus schon ab 1936 leicht geistes- und nervenkranke Frauen. Nach der Schließung des Krankenhauses gab es nur noch ein Pflegeheim für diese Frauen. Nach und nach wurden auch pflegebedürftige Personen aus der näheren Umgebung hier aufgenommen und versorgt.

Erste Planungsunterlagen zum Neubau eines Seniorenzentrums wurden 1994 erstellt. Am 26.01.1998 konnte das neue Haus bezogen werden.

Seniorenzentrum St. Josef

Krankenhausweg 4
51570 Windeck-Dattenfeld
Telefon:02292 922-0
Telefax:02292 - 92 21 99
Internet: http://www.seniorenzentrum-stjosef.dehttp://www.seniorenzentrum-stjosef.de

Ansprechpartner

Vera Druckrey

Einrichtungsleiterin

Telefon:02292 - 92 20
Telefax:02292 - 92 21 99
E-Mail:vera.​druckrey@​seniorenzentrum-​stjosef.​de

Nicole Kusenberg-Patt

Pflegedienstleiterin

Telefon:02292 - 92 20
Telefax:02292 - 92 21 99
E-Mail:pdl@​seniorenzentrum-​stjosef.​de